Posaunenchor Hagedorn startet gut aufgestellt ins Jubiläumsjahr 2019

Erstellt am 19.03.2019

In seiner Jahreshauptversammlung am 22. Februar konnte der Posaunenchor Hagedorn wieder zwei neue Mitglieder aufnehmen. Der 1. Vorsitzende Thomas Detert überreichte Aufnahmeurkunden an Mariam-Leila Aitbar als Jungbläserin im Bass und Maximilian Detert als Schlagzeuger im Schlagwerk.

Mit diesem Instrument, das z.B. bei der Aufführung der „Highland Cathedral“ zum Einsatz kommt, wurde erstmals ein Nichtbläser in den Chor aufgenommen. Damit nehmen wir eine zukunftsweisende Ausrichtung des Chores vor, um den vielfältigen Möglichkeiten moderner Bläserliteratur gerecht zu werden, bei der immer häufiger klangliche Vielfalt durch Dämpfer, Schlagzeug oder Dudelsack erzeugt wird. „Und wir finden sicherlich auch noch ein Blasinstrument für Dich“ gab der Vorsitzende seinem Sohn mit einem Augenzwinkern auf den Weg.

Pfarrerin Ulrike Schwarze stimmte die Chorgemeinschaft in ihrer Andacht mit einem vorbereiteten „Abreißzettel“ zum Thema „Nimm Dir was Du brauchst“ auf das Jubiläumsjahr ein, bedankte sich im Namen der Kirchengemeinde für die vielfältige Chorarbeit und überreichte gemeinsam mit der stellvertretenden Vorsitzenden Anja Evering Blumengrüße an die neu Aufgenommenen.
Chorleiter Kai Honermeier stellte die besonderen Aktivitäten im 140. Jubiläumsjahr des Chores dar. Als Höhepunkt soll am 4. Advent um 17 Uhr ein musikalischer Bläsergottesdienst in der Hagedorner Kirche stattfinden. Darüber hinaus sind weitere Aktivitäten bei den Jugendwarten Melina Nolte und Luca Marie Stellbrink in der Planung.
Wie inzwischen bereits üblich, erfolgte auch ein kleiner historischer Rückblick diesmal auf das Chorjahr 1979, dem 100. Jubiläum des Posaunenchors. Auch damals wurden neue Jungbläser in den Chor aufgenommen, von denen heute zwei im Vorstand vertreten sind. Die Jungbläserausbildung der damaligen Zeit war aber eher nüchtern und in keinster Weise mehr mit der heutigen Nachwuchsarbeit zu vergleichen.

Nachdem gegen Ende der Jahreshauptversammlung alle Formalien erledigt und der Vorstand entlastet worden war, konnte unser Kassenwart Volker Detert noch mit einer spontanen Ehrung überrascht werden, denn er hatte gerade seinen 25. Kassenbericht abgelegt. „Es gibt viele Tätigkeiten in der Chorarbeit, die im Hintergrund ganz selbstverständlich geschehen, sehr zeitaufwendig sind und eher selten gewürdigt werden, die Blumensträuße bekommen meistens andere“, so der Vorsitzende. Und so sei allen an dieser Stelle gedankt, die sich im Posaunenchor einbringen und für ein gutes Vereinsleben sorgen!

Am Sonntag nach der Jahreshauptversammlung fand der große Kreisposaunenfestgottesdienst in der Bünder Pauluskirche statt. Annähernd 100 Bläserinnen und Bläser wirkten mit und brachten das Gotteshaus zum Erklingen. Zu den drei Vorbereitungsproben hatte der Hagedorner Posaunenchor anlässlich seines Jubiläums ins Gemeindehaus Hagedorn eingeladen. Neben Landesposaunenwart KMD Ulrich Diekmann war auch Kai Honermeier für die Auswahl der Musikstücke und die Leitung der großen Bläserschar verantwortlich – für alle Beteiligten und die Kirchenbesucherinnen und –besucher ein eindrucksvolles musikalisches Erlebnis!

 

Uwe Nolte und Thomas Detert

Gemeindebüro

Hagedorner Str. 139
32278 Kirchlengern

Telefon:  05223 71167
Telefax:  05223 73991
E-Mail:
hf-kg-hagedorndontospamme@gowaway.kirchenkreis-herford.de

Öffnungszeiten:
Mo: 7:30 - 11:30 Uhr
Di: 14:00 - 17:00 Uhr
Mi:  7:30 - 12:45 Uhr

Bankverbindung:
IBAN: DE15 4949 0070 0260 0261 00

Lage:
Klicken Sie hier, um bei Google Maps Kirche und Gemeindehaus zu finden.

Kirche

Öffnungszeiten:

Während der Sommerzeit täglich
von 8:00 bis 18:00 Uhr.

Während der Winterzeit täglich
von 8:00 Uhr bis Sonnenuntergang.

Initiative Offene Kirchen