Posaunenchor in Coronazeiten

Erstellt am 10.05.2020

Auch in den zurückliegenden Wochen der vielen Einschränkungen durch die aktuelle Pandemiesituation waren Bläserinnen und Bläser des Posaunenchores Hagedorn dort aktiv, wo dies unter Einhaltung von Kontaktbeschränkungen und Mindestabständen möglich war.

Von Balkonen und aus vielen Gärten hörte man in der vergangenen Zeit kleine Ständchen einzelner Musikerinnen und Musiker, zu zweit oder als Bläserfamilie. Ganz am Anfang der neuen Lage schlossen wir uns dem bundesweiten Aufruf zum Spielen der Europahymne „Freude schöner Götterfunken“ an. Oft hörte man abends in Hagedorn, Häver und Quernheim auch das schöne Abendlied „Der Mond ist aufgegangen“. Nicht selten gab es hierbei Applaus von Spaziergängern und umliegenden Nachbarn, die sich an der Bläsermusik erfreuten.

Noch im März begleiteten zwei Bläserfamilien einen der ersten Online-Gottesdienste in der Hagedorner Kirche mit Pfarrerin Ulrike Schwarze. Anschließend wurde dort auch ein digitales Geburtstagsständchen aufgenommen und in mühevoller Heimarbeit von Alexander Detert zusammengeschnitten, um auch in dieser Zeit insbesondere die älteren Geburtstagskinder mit bekannten Chorälen zu erfreuen. Denn auch das Geburtstagsblasen kann ja derzeit leider nicht wie gewohnt zu Hause bei den Menschen ab 80 Jahren stattfinden. Stattdessen erhalten die Geburtstagskinder als Geburtstagsgruß ihr Ständchen in digitaler Form als YouTube-Video und die Glückswunschkarte wird vom Chorleiter Kai Honermeier bis an die Haustür gebracht.

Am Ostersonntag schlossen sich dann die Hagedorner Posaunenchormitglieder dem Osterruf „Christ ist erstanden“ jeweils von ihren heimischen Grundstücken an. Chorleiter Kai Honermeier und Tenorbläser Eberhard Niermann wirkten hierbei aus dem „schönen Wiesengrunde“ mit, so dass ihre Töne sogar im gleichzeitig stattfindenden digitalen Ostergottesdienst, der wie immer am Kreuz auf dem Hagedorner Friedhof begann, gut zu hören waren.

Kurz nach Ostern bekam unser ältester aktiver Bläser Hans Westerhold zu seinem 80. Geburtstag zahlreiche Musikgrüße verschiedener Chormitglieder per Video dargebracht, besonders auch sein Lieblingslied „Welch ein Freund ist unser Jesus“ in einer ganz besonders zusammengefügten Medleyfassung. Dazu wurden in verschiedenen Haushalten Videos gedreht und von Dominik Honermeier zu diesem besonderen Werk zusammengeschnitten.

Ab Ende April durfte der Hagedorner Posaunenchor dann mit offizieller Ausnahmegenehmigung der Gemeindeverwaltung Kirchlengern zunächst mit 7, dann mit 10 Bläserinnen und Bläsern ein wöchentliches Ständchen an der Seniorenresidenz Klosterbauerschaft geben. Man merkt an dem Applaus von Bewohnerinnen und Bewohnern und dort tätigen Menschen, dass wir herzlich willkommen sind. Für die Bläserinnen und Bläser stellte sich ein Gefühl von langsam zurückkehrender Normalität ein.

Nicht unerwähnt bleiben sollen die wöchentlichen Videoandachten unserer Mitbläserin Beatrice Oesker immer am Mittwoch zur Probenzeit, die stets dankend angenommen werden.

Chorleiter Kai Honermeier und Vorsitzender Thomas Detert danken allen Beteiligten für die vielen musikalischen Beiträge und hoffen zusammen mit allen Bläserinnen und Bläsern, dass unsere Posaunenchorarbeit möglichst bald wieder „unbeschränkt“ möglich ist!

Uwe Nolte

 

Alle Videoaufnahmen des Hagedorner Posaunenchores finden Sie bei YouTube

Gemeindebüro

Hagedorner Str. 139
32278 Kirchlengern

Telefon:  05223 71167
Telefax:  05223 73991
E-Mail:
hf-kg-hagedorndontospamme@gowaway.kirchenkreis-herford.de

Öffnungszeiten:
Mo: 7:30 - 11:30 Uhr
Di: 14:00 - 17:00 Uhr
Mi:  7:30 - 12:45 Uhr

Bankverbindung:
IBAN: DE15 4949 0070 0260 0261 00

Lage:
Klicken Sie hier, um bei Google Maps Kirche und Gemeindehaus zu finden.

Kirche

Öffnungszeiten:

Während der Sommerzeit täglich
von 8:00 bis 18:00 Uhr.

Während der Winterzeit täglich
von 8:00 Uhr bis Sonnenuntergang.

Initiative Offene Kirchen