Posaunenchoraktivitäten im Sommerhalbjahr

Erstellt am 18.10.2020

In voller Chorbesetzung musizieren, das konnten wir noch eine längere Zeit in diesem Sommer nicht. Gleichwohl haben die Bläserinnen und Bläser des Posaunenchores Hagedorn versucht, alle Möglichkeiten zum Spielen ihrer Instrumente zu nutzen.
Ende Juni erfreuten 10 Musizierende mit einem Ständchen die Menschen am Krankenhaus in Bünde. Die Zahl 10 blieb uns dann auch noch einige Zeit erhalten.

Jeweils am Probenmittwoch trafen wir uns vor der Kirche, um aufgeteilt in die Ortsteile aufzubrechen und u.a am „Honigbeutel“ und an der „Alten Quernheimer Straße“ kleine musikalische Kostproben zu geben. Bisweilen gab es zum Applaus der umliegenden Anwohner auch noch ein Kaltgetränk oder sogar eine Bratwurst.

Beim Gottesdienst im Grünen und einem weiteren Gottesdienst, der draußen vor der Kirche stattfand, durften die Bläserinnen und Bläser im Juni dann schon in etwas größerer Anzahl – natürlich immer mit Abstandswahrung – Pfarrerin Ulrike Schwarze musikalisch unterstützen.

Dann kamen die Sommerferien, in denen es aber in diesem Jahr praktisch keine bläserische Pause gab: In zahlreichen Gärten von Chormitgliedern fanden „Sommerproben“ – stets mit „kulinarischer Ergänzung“ – statt.

Ende August war der Rosengarten im Kurpark Bad Oeynhausen unser Ziel, um insbesondere der Mutter einer Mitbläserin, aber auch vielen anderen Menschen im Kurpark, ein bläserisches Ständchen zu bringen.

Abschied nehmen mussten wir im September von unserem langjährigen Bläserkameraden Friedel Struck, den wir auf seinem letzten Weg von der Kirche in Volmerdingsen mit unseren Instrumenten begleiteten.

Das Geburtstagsblasen konnte bislang nur bei einigen besonderen runden Geburtstagen (u.a. einem 100.!) auf besonderen Wunsch der Geburtstagskinder erfolgen. Es ist aber vorgesehen, möglichst ab dem nächsten Jahr wieder alle Menschen ab 80 Jahren in der Kirchengemeinde zu besuchen, sofern es die Lage erlaubt.

Anfang September durften wir den Silberhochzeitsgottesdienst unseres Chorleiters Kai Honermeier und seiner Frau Maike in der Hagedorner Kirche begleiten – diesmal unter der Leitung unseres 1. Vorsitzenden Thomas Detert und erstmals mit tondurchlässiger Trichterabdeckung der Instrumente.

Ende des Monats stand dann auch Kai’s 50. Geburtstag auf dem Programm – am Jägerweg gab es ein bläserisches Ständchen, verbunden mit der Probe für die am Erntedankfest stattfindende Konfirmation.
Dort kamen bei dem inzwischen traditionellen „Highland Cathedral“ auch wieder unsere Dudelsackspielerin Anne Flegel und Schlagzeuger Maximilian Detert zum Einsatz.

Auch beim Vorbereitungsgottedienst am Samstagabend vor der Konfirmation durften wir musizieren – besonders auch für unsere beiden Mitbläserinnen und diesjährigen Konfirmandinnen Hannah Höke und Mariam-Leila Aitbar, die an diesem Abend auch getauft wurde.

Insgesamt war es für die Bläserinnen und Bläser des Posaunenchores Hagedorn sicherlich ein besonderes Sommerhalbjahr 2020 mit vielfältigen Aktivitäten, die allen viel Freude gemacht haben und wohl auch lange in Erinnerung bleiben werden.

 Uwe Nolte

Gemeindebüro

Hagedorner Str. 139
32278 Kirchlengern

Telefon:  05223 71167
Telefax:  05223 73991
E-Mail:
hf-kg-hagedorndontospamme@gowaway.kirchenkreis-herford.de

Öffnungszeiten:
Mo: 7:30 - 11:30 Uhr
Di: 14:00 - 17:00 Uhr
Mi:  7:30 - 12:45 Uhr

Bankverbindung:
IBAN: DE15 4949 0070 0260 0261 00

Lage:
Klicken Sie hier, um bei Google Maps Kirche und Gemeindehaus zu finden.

Kirche

Öffnungszeiten:

Während der Sommerzeit täglich
von 8:00 bis 18:00 Uhr.

Während der Winterzeit täglich
von 8:00 Uhr bis Sonnenuntergang.

Initiative Offene Kirchen